Sie befinden Sich: Home Dämmstoffe Holzfaser-Dämmplatte

Holzweichfaser-Dämmplatten


Holzweichfaser Dämmplatte

Universal-Dämmplatte aus natürlichen Rohstoffen


Besonderheiten:

  • Dämmstoffist eine ökologische Alternative zu Polystyrol- und Mineralfaserplatten
  • Dämmplatteist auch wasserabweisend und als Putzträger erhältlich
  • Universal Holzweichfaserverbessert den sommerlichen Wärmeschutz
  • natürlicher Rohstoffwirkt schallisolierend und winddichtend
  • Ökologischkann Feuchtigkeit transportieren (aufnehmen und wieder abgeben)
  • Umweltfreundlichist sehr vielseitig einsetzbar

Verarbeitung:

  • Energiekoten sparendurch maschinelles Sägen
  • KaditoBefestigung durch kleben, dübeln, nageln und schrauben

Anwendungsbereiche

Dach:
Aufsparrendämmung; gegebenenfalls auch zwischen den Sparren einsetzbar

Oberste Geschossdecke:
auf der Decke freiliegend zuzüglich Belag

Wand:
In Innendämmungs-Konstruktion von Außenmauerwerken;
als WDVS oft im Holzhausbau verwendet

Keller- und Zwischendecke:
als Trockenestrich oder unter konventionellem Estrich (Trittschall)


Eigenschaften Technische Daten Hinweise
Wärmeleitfähigkeit 0,040–0,050 W/mK  
Brandverhalten, Baustoffklasse E – d2 / B2 DIN EN 13501-1
DIN 4102-1
normal entflammbar
Wasserdampfdiffusionswiderstand: 5 µ gering
Wärmespeicherkapazität c: 2.100  J/kg K gut
Rohdichte 180 kg/m3  
Lieferform Platten Unterschiedliche Formate und Stärken

Herstellung Holzweichfaser-Dämmplatten

Als Rohstoff wird Restholz aus Sägewerken verwendet. Es wird zu Hackschnitzeln zerkleinert und anschließend zerfasert. Unter Zugabe von Wasser wird ein Faserbrei hergestellt, aus dem durch Pressung und Trocknung Platten hergestellt werden. Eine Verbindung der einzelnen Fasern untereinander erfolgt ausschließlich durch holzeigene Harze. Zunehmend werden auch im Trockenverfahren hergestellte Dämmplatten angeboten.